News Rennfahrer 2004

24 Stunden-Rennen auf der UCI-Bahn in Aigle 3./4.12.04
Mit Anton Haenni, Didier Gisiger, Loïc Gisiger, Alex Burgstaller und Adrian Zahnd hat eine starke RCOB-Mannschaft am ersten 24-Stunden-Rennen auf der UCI-Bahn in Aigle teilgenommen. Wärend den 24 h musste immer ein Fahrer der Mannschaft auf der Bahn aktiv sein. Die Kilometer wurden mittels eines immer weitergegebenen Bordcomputers erfasst und vom Juryteam bei jeder Abwechslung notiert.
Unter den z.T. mit Profis besetzten Mannschaften erreichte der RCOB den tollen 5. Platz. Es war eine einmalige Stimmung, wenn unsere Fahrer in der Spitze mit den Cracks mithielten, ja denen nicht selten unsere HP-Adresse hinten auf den Rennhosen zeigten! In den 24 h hat unser Team 1'002 km zurückgelegt! Dies entspricht einem rechnerischen Durchschnitt von 41,75 km/h. Wenn man berücksichtigt, dass ca. alle 30 Min. mit dem Wechsel ca. 3 Min. verloren gingen, entspricht das einem effektiv gefahrenen Stundenmittel um die 46 km/h!!! Ein grosses BRAVO unseren Fahrern zu dieser eindrücklichen Leistung. Der Teamgeist war ausgezeichnet, so muss es sein, so macht es allen Spass! Ein grosses Dankeschön auch an die Betreuer, die 24 h durchgehalten haben!

Die Photos >>>>



Kids Rennen Thun 11.07.2004
Unser jüngster Rennfahrer, Tobias Gehrig, startete am Vorrennen zum nationalen Kriterium in Thun. Die vielen, vielen Zuschauer dicht an der Strecke im Zentrum von Thun feuerten die Kinder wie die grossen Starts an. Tobias gefiel es sehr in dieser einmaligen Atmosphäre. Er fuhr sicher während 10 Runden ein und lieferte dann ein beherztes Rennen, steuerte die kniffligen Kurven auf den Pavés voll aus und hielt sich stets im vorderen Teil des Rennens. Der 5. Rang war eine gute Leistung und er freut sich auf das nächste grössere Schülerrennen.

Resultate >>>



SM Mannschaftszeitfahren Bätterkinden 2004 11.07.2004
Am 11. Juli 2004 fand in Bättekinden zum zweiten Mal die Schweizer Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren statt. Der RC Olympia Biel war bei den Anfängern, Junioren und Hobby 2-Kategorien am Start vertreten. Die Platzierungen waren ansprechend bis gut.

Anfänger: Mangels Fahrer hat sich hier eine Mannschaft unter dem VC Bützberg im Berner Dress gebildet, bei der unser Julian Fisler beteiligt war. Sie fuhren auf den ansprechenden 4. Rang mit einem Rückstand von knapp 2' auf einen Podestplatz.
Junioren: Die Mannschaft konnte leider wegen Terminüberschneidungen zweier Fahrer nicht "reinrassig" an den Start. Mit Loïc Gisiger, Gilles Chatelain und Marco Rothenbühler kompletierte David Flückiger vom VC Bärau die Mannschaft. Die Jungens haben gut gekämpft und sind mit einem Stundenmittel von fast 42 km/h auf den ansprechenden 5. Platz gefahren. In der ursprünglich vorgesehenen Besetzung hätten wir hier mit etwas Glück um einen Podestplatz mitfahren können. Zudem waren die Podestmannschaften mehrheitlich mit Junioren im 2. Jahr besetzt. Unsere Jungens haben da 2005 noch eine grosse Chance vor sich!
Hobby 2: In einer gemischten Mannschaft unter dem RC Olympia Biel fuhr unser Ehrenpräsident, Herbert Fivian, zuoberst auf's Podest und errang damit einen (inoffiziellen) Schweizer Meistertitel! Mit einem Stundenmittel von fast 43 km/h hätten die Mannschaft auch in anderen Kategorien eine gute Figur gemacht, dies in Anbetracht, dass das kumulierte Alter der Mannschaft über 160 Jahre sein musste... Ein grosses Bravo für diese Leistung!

Insgesamt hat sich gezeigt, dass diese "Königsdiziplin" im Radsport eben doch eine sehr gute und anspruchsvolle Startmöglichkeit ist, wo die Radsporttechnik und Taktik einmalig trainiert und unter "Rennbedingungen" gefahren werden kann. Ein grosses Kompliment an unsere beteiligten Rennfahrer und Trainer, die mit viel Engagement und Zeitaufwand für diese guten Resultate besorgt waren!

Weitere Infos und Photos unter www.seeland-cycling.ch

Die Photos vom Zeitfahren >>>



Tour du Pays de Vaud 10. - 13.06.2004
Internationales Etappenrennen für Junioren

Vom 10.-13. Juni 04 fand wieder das internationale Etappen-Rennen für Junioren im Waadtland statt.
Als Mitglieder der kantonalbernischen Mannschaft konnten gleich drei Junioren des RC Olympia Biel daran teilnehmen, nämlich Loïc Gisiger, Alex Burgstaller und Adrian Zahnd.
Die internationale "Luft" bei den Junioren zu schnuppern und an vier aufeinanderfolgenden Tage im Einsatz zu stehen war für unsere Junioren eine lehrreiche Erfahrung. Leider hatte Loïc am zweiten Renntag in guter Position einmal mehr Materialpech. Nach einem Platten konnte das Hinterrad nicht mehr korrekt montiert werden und er musste aufgeben. Adrian und Alex haben sich nach ihren Möglichkeiten gut geschlagen und die Ränge 33. und 81. im Schlussklassement belegt.
Die komplete Renninfo findest Du mittels Link auf die HP der Tour.

Wir gratulieren unseren Junioren zu ihren guten Leistungen!

Die Photos vom Zeitfahren >>>



BRAVO LOIC 13.06.2004
LOIC GISIGER, fuhr bei einem nat. Strassenrennen in Wileroltigen, auf einem sehr anforderungsreichen Rundkurs, der 20 Mal zu absolvieren war, eine Distanz von 106 km beinhaltete, eine Höhendifferenz von über 1200 aufwies und in der Formel eines Handicaprennen zwischen Junioren-Masters-Amateuren und Eliten ausgetragen wurde, EINEN IMPOSANTEN SOLOSIEG in seiner Kategorie heraus.
Da dieses Rennen als kantonal bernische Strassenmeisterschaft gewertet wurde, konnte er sich somit als kantonalen STRASSENMEISTER feiern lassen.

Resultate Wileroltigen >>>



Nationales Kriterium Burgdorf 16.05.2004
Es ist nicht jedermanns Sache, an einem nationalen Kriterium auf einer anspruchsvollen Strecke (einige heikle Kurven) ganz vorne mitzumischen! Unsere Teilnehmer in den Kategorien Junioren und Anfänger habe sich aber tapfer geschlagen. Leider hatte Loïc Gisiger bei den Junioren in der Spitzengruppe Pech, ein Fahrer tuschierte seinen Kettenwechsler und er musste mit Materialschaden aufgeben... Schade!
Am Start waren:
Anfänger Julian Fisler Nr. 46
Junioren Alex Burgstaller Nr. 22, Marco Rothenbühler Nr. 48, Loïc Gisiger Nr. 51, Adrian Zahnd Nr. 55

Hier einige Impressionen vom Rennen... die Bilder >>>