News Rennfahrer 2005

Hallentraining findet ab sofort wieder statt!!! 27.11.2005
An der Generalversammlung vom 26.11.05 haben wir über das "Problem" Hallentraining mit unseren RennfahrerInnen gesprochen und nach einer regen Diskussion die sofortige Wiederaufnahme des Hallentrainings beschlossen!

Folgende Punkte müssen berücksichtigt / verbessert werden:
  • Das Hallentraining soll vor allem ein Kraft- und Konditionstraining sein. Unihockey ist auch gut, soll aber nicht im Vordergrund stehen!
  • Jede Rennfahrerin / jeder Rennfahrer besucht aus eigenem Interesse das Hallentraining und nutzt damit die gebotene Möglichkeit des winterlichen Kraft- und Konditionstrainings!
  • Das Hallentraining ist grundsätzlich für alle Clubmitglieder, Eltern, Trainer und Coaches offen. Alle machen mit nach ihren Möglichkeiten!
  • Das Training wird weiterhin von Didier Gisiger geleitet. Wünschenswert (gesucht) ist eine professionelle Trainigsleitung mit fundierten Kenntnissen und Erfahrung im Kraft- und Konditionstraining.
Hallentraining jeweils Mittwochs, 18.00 - 20.00 Uhr, Geyisried-Turnhalle, Geyisriedstrasse, Biel - Mett.

Vor Weihnachten: ab 30. November wöchentlich bis 21. Dezember 2005
Neujahr: ab Mittwoch, 11. Januar 2006



24 Stunden-Rennen von Aigle 2005 11./12.11.05
Unter dem Coaching von Anton Haenni, Beat Kurt und Christine Jenni hat ein junges Team des RC Olympia Biel am 24 Stunden-Rennen im Centre Mondial du Ciclisme in Aigle vom 11./12.11.05 teilgenommen. Mit einem ganz tollen Einsatz haben Alex Burgstaller U23, Loïc Gisiger J, Adrian Zahnd J, Daniel Benoit U23 und als Verstärkung Martin Hoffmann J den ausgezeichneten 2 Schlussrang erreicht.

Bekanntlich muss während der 24h immer ein Fahrer auf der Piste sein, für die Ablösung müssen die Fahrer die Bahn verlassen und dem Folgefahrer den Bordcomputer übergeben, der fortlaufend die gefahrenen Kilometer erfasst. Die in diesem Jahr gefahrenen 1'042,8 km sind um 40,8 km mehr als letztes Jahr und entsprechen einem Stundenmittel über alles von 43,45 km/h. Wärend der 24h haben ungefähr 30 Ablösungen stattgefunden, während denen jeweils ca. 1 Minuten verloren gehen. Dies bedeutet, dass effektiv auf der Bahn 44,37 km/h gefahren wurde.

Die angereisten Clubfans konnten spannende Verfolgungswettkämpfe miterleben, bei denen unsere Fahrer zu keinem Zeitpunkt die Uebersicht verloren haben. Leider hatte Alexander noch Sturzpech, was aber keinen Einfluss auf das Klassement hatte, umsomehr die Siegermannschaft vom VC Orbe ebenfalls nicht sturzfrei über die Runden kam.

Ein grosses BRAVO unseren Fahrern für diese fantastische Leistung und ein grosses MERCI an die Coaches, die ebenfalls 24h durchhielten und dabei einige Kilometer zu Fuss zurückgelegt haben! Die Stimmung im Team und bei den Clubfans war grossartig!

die Bilder >>>>



SM Mannschaftszeitfahren in Bätterkinden 10.07.2005
BRAVO, das waren tolle Leistungen!

An den Schweizer Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren haben unsere Mannschaften Top-Leistungen gezeigt:

Anfänger: In der Mixt-Mannschaft Team Bern sind unsere Nachwuchsfahrer zuoberst auf's Podest gefahren und haben sich verdient den inoffiziellen SM-Titel geholt! Beim hohen Stundenmittel von fast 41 km/h musste Julian Fisler bereits in der ersten Runde "abreissen" lassen, Robert Kocher hat dann aber mit Markus Schweizer und Simon Zulauf toll gekämpft und den Titel mit 16 Sekunden Vorsprung auf VC Hittnau herausgefahren!

Junioren: Unsere Junioren-Mannschaft, Loïc Gisiger, Adrian Zahnd, Gilles Chatelain und verstärkt mit Kilian Moser (VC Brienz-Meiringen) haben ein tolles Zeitfahren vorgeführt, wurden aber leider durch "Materialpech" hart bestraft! Der Schreibende fuhr nach dem Start hinter dem Mannschaftswagen, als bereits 1,5 km nach dem Start ein Hinterraddefekt zu beheben war. Dieses Missgeschick hat der Mannschaft mindestens eine halbe Minute Zeit gekostet...! Nach der Durchfahrt auf die letzte von 3 Runden lagen sie um Sekunden hinter den Podestplätzen und hatten den Rückstand vom Radwechseln aufgeholt! Leider hat das aber viel Kraft gekostet, Gilles Chatelain musste 2 km vor dem Ziel abreissen lassen und Kilian Moser wurde auf dem letzten KM von Beinkrämpfen geplagt. Das Resultat: nur gerade 25 bezw. 17 Sekunden hinter dem Silber oder Bronzeplatz...! Das ist schade, das ist Pech! Die Mannschaft hat hervorragend gekämpft und hätte ohne Materialpech sicher auch eine reelle Chance auf Gold gehabt!

Hobby III: Die von unserem Ehrenpräsidenten Herbert Fivian angeführte Hobby III - Mannschaft hat ein sehr gutes Zeitfahren hingelegt, wurde aber durch zwei Stürze kurz vor dem Ziel auf den dritten Rang zurückgebunden. Schade!

Die Anstrengungen im Mannschaftstraining haben sich gelohnt! Herzliche Gratulation allen Fahrern für die tolle Vorstellung! Einen besonderen Dank an die Trainer und Betreuer, die die Mannschaften mit viel Umsicht gefördert und unterstützt haben! So macht es Spass, so muss es sein!

die Resultate >>>    Bilder >>>



Kantonale Sprint-Meisterschaft, Lyss 29.06.2005
Am 29. Juni 2005 fand auf dem Industriering Nord in Lyss zum zweiten Mal, die durch den RC Olympia Biel organisierten, kantonalen Sprintmeisterschaften statt.
Mit grossem Wetterglück... (ein Stunde vor dem Start rollte ein heftiges Gewitter über das Seeland) bei abtrocknender Strasse wurden spannende Sprintläufe ausgetragen. Schade, dass sich auch hier die Beteiligung in zu gut überschaubaren Grenzen hielt!

die Resultate >>>    Bilder >>>



Junioren-Bahn-SM 21.06.2005
An der in Lausanne in Form eines Omniums in 4 Teilen ausgetragenen Bahnschweizermeisterschaft klassierte sich unser Junior Loïc Gisiger im guten 4. Rang, gleich hinter seinem Berner Kaderkollegen Kilian Moser.
Im abschliessenden Punktefahren erreichte Loïc sogar den 2. Platz! Wir gratulieren ganz herzlich.
Anton Hänni, Sportchef


RC OLYMPIA BIEL FEIERTE MIT FIVIAN UND GISIGER ZWEI KRITERIUMMEISTER IN OSTERMUNDIGEN 5.06.2005
Als erste waren am Morgen um 09.30 die Anfänger zum 32,5 Kilometer Kriterium gestartet. Robert Kocher RC Olympia Biel erspurtete 12 Punkte und kam damit auf den 4. Schlussrang. William Harper wurde überrundet und belegte am Schluss Rang 35.

Um 11.00 startete die Kategorie Hobby 1 + 2 Fahrer die 39 Kilometer mit 6 Wertungssprints hatten. Herbert Fivian RC Olympia Biel konnte mit 16 Punkten in der Kategorie Hobby 2 einen klaren Sieg nach Hause fahren.

Um 13.45 starteten die Kategorie Junioren zu ihrem 25 Runden Kriterium. Loïc Gisiger RC Olympia Biel dominierte die Konkurrenz und sicherte sich mit 29 Punkten den Sieg vor Schelbert Lukas GS Schumacher 27 P. und Adrian Zahnd RC Olympia Biel mit 22 P.

Bei den Elite/Amateure setzte sich auch der RC Olympia Biel Fahrer Alexander Burgstaller gut in die Szene ein. Im sehr schnell gefahrenen Kriterium belegte er mit 2 Punkten den guten 12. Rang.



Kids on Wheels mit KM-Regionaltest in Kappelen 4.06.2005
In einem "Wetterloch" bei fast idealen Bedingungen konnten wir im Bereich Nachwuchsförderung die Kids on Wheels - Veranstaltung mit dem regionalen KM-Test wiederum auf der bewährten Anlage in Kappelen austragen. 25 Schülerinnen und Schüler aus der Region haben mit viel Eifer und Interesse einen wie gewohnt gut organisierten Radsport-Schnuppertag erleben dürfen, der mit dem traditionellen 500 m Zeitfahren abgeschlossen wurde. Wir hoffen sehr, dass darunter das einte oder andere Nachwuchstalent für den RCOB gefunden werden kann!
Ein grosses Dankschön an die Organisatoren von Kids on Wheels, allen voran natürlich an Su und Ueli Gerber. Aber auch an unsere Betreuer, Küchenmannschaft und Helfer ein grosses Kompliment und Dankeschön.
Am Nachmittag konnte bei allerdings böigem Gegenwind der KM Regionaltest ausgetragen werden. Die Zeiten sind dementsprechend nicht sehr attraktiv, aber alle Teilnehmer konnten sich für den Halbfinal qualifizieren!

Resultate Kilometertest >>>
Resultate Kids on Weels >>>

Fotos >>>



Nachwuchs beim RC Olympia Biel zeigt sich 30.05.2005
An verschiedenen Rennen waren die Farben des RC Olympia Biel am Start.
Beim Strassenrennen Rund um die Rigi erreichte Adrian Zahnd einen guten 10 Rang bei der Kategorie Junioren. Robert Kocher wurde in der Kategorie Anfänger 28. und Alexander Burgstaller wurde 88. bei den U23-Amateuren .
Das beste Resultat erreichte der Schüler Tobias Gehrig mit dem 9. Rang am nationalen Kriterium in Thun.


Nationales Strassenrennen Schattdorf.
Guter Nachwuchs im RC Olympia Biel
22.05.2005
Beim nationalen Strassenrennen für Anfänger die 6 Runden Total 45,6 Kilometer zu fahren hatten, belegte Robert Kocher RC Olympia Biel den ausgezeichneten 10. Rang. Gewonnen wurde das Rennen vom Seriensieger J.Martin Kroll von der GS Schumacher.
In der Kategorie Junioren die 76 Kilometer fuhren, belegte Adrian Zahnd RC Olympia Biel im Feld welche um Rang 7 Spurteten den 22. Rang.


Pfingstmontag Strassenrennen Oberehrendingen
In Radsportkreisen ist das Radrennen im Aargau ein Begriff. Auch die 27. Auflage stand der Kategorie Junioren im Vordergrund.
16.05.2005
Um 09.00 wurde die Kategorie Junioren auf die Reise von zwölf Runden (84 km) gestartet. Darunter die beiden RC Olympia Biel Fahrer Loïg Gisiger und Adrian Zahnd. Vom Start weg wurde ein hohes Tempo gefahren. Zwei Fahrer konnten sich absetzen und so kam es im Feld zu einem Massenspurt wo Loïc Gisiger den 6. Rang und Adrian Zahnd den 18. Rang erspurteten.
Unser Anfänger Robert Kocher startete im Ausland. Am Internationalen Strassenrennen von Schwenningen (D) erreichte er als 10. ein Top-Resultat. Im wurde am Schluss sogar den Animatorenpreis für den aktivsten Fahren überreicht.


Rennserie Region Bern Cycling 27.04.2005
Hallo an alle!

Nächsten Dienstag ist es auch bei uns so weit. Die Region Bern Cycling Trainingswettkämpfe auf dem Velo beginnen am 3. Mai mit dem Strassenrennen in Riedbach.

Aus diesem Grund möchte ich in Erinnerung rufen, dass unsere Wettkampfserie für alle offen ist. Es wird in elf Kategorien separat gewertet. Die Resultate aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählen für die Meisterschaft.

Bitte helft alle mit und macht auch für unsere Rennen Werbung. Eine grössere Beteiligung macht die Wettkämpfe interessanter. Letztendlich veranstalten wir die Trainingsrennen für die Fahrer und nicht für uns.

Alles Wissenswerte findet man auf unserer Webseite www.regberncycling.ch. Bis bald an unseren Rennen.

Gruss
Aldo C. Bernasconi
Information Region Bern Cycling



Berner Rundfahrt 2005, Volkrennen "Race"
Parrainage von Daniel Gisiger
24.04.2005
Zum zweiten Mal fand in Lyss das Volkrennen der Berner Rundfahrt, die Seeland-Classique, unter der Parrainage von unserem Ehrenmitglied Daniel Gisiger statt!
Daniel durfte dieses Jahr mit einem sehr prominenten Berufskollegen starten... es ist grossartig, wenn sich der einheimische Spitzenprofi Fabian Cancellara spontan für einen solchen Einsatz zur Verfügung stellt. Fabian durfte ja bekanntlich aus Gründen des neuen Pro Tour - Reglementes nicht am offiziellen Profirennen starten, obschon er dies gerne getan hätte!
Für Daniel ist es selbstverständlich, dass er im RCOB-Tricot an den Start geht und so unsere Farben prominent vertritt! Er hat dem "Race" zudem noch eine internationale Note gegeben... mit am Start waren südamerikanische Radsporttrainer, die in Aigle bei der UCI ausgebildet werden!
Das hat Charakter, so muss es sein! Ein herzliches Dankeschön an Daniel und Fabian!

Fotos >>>



Berner Rundfahrt 24.04.2005
Regen - war der ständige Begleiter der Rennfahrerinnen und Rennfahrer in Lyss und Umgebung. Nur das hatten wir schon oft, Berner Rundfahrt und Regen sind ein eingespieltes Paar; z. B. 1972 in Biel, als der Schreibende bei den Anfängern dank Streckenkenntnis und Abfahrtskünsten sich im 6. Rang platzierte und gleich danach den grandiosen Solosieg unseres heutigen Vize-Präsidenten und Streckenchefs Beat Gräub bei den Elite-Amateuren bewundern konnte!

Dieses Jahr stellten sich 9 Olympianer dem Starter und 7 davon sahen auch die Ziellinie, oft ganz durchnässt und schlotternd. Chapeau vor den Leistungen der jungen Fahrer. Das beste Resultat ezielte Junior Adrian Zahnd als 15., nachdem er bei der Flamme rouge 1 km vor dem Ziel noch das Verfolgerfeld angeführt hatte und in den Top-Ten-Positionen fuhr. Gilles Chatelain wurde 43., Loïc Gisiger fuhr nicht zu Ende.
Ansprechend auch die Anfänger, wo Röbi Kocher 29., Julian Fisler 38. und William Harper als 77. klassiert wurden. Unser Youngster, Tobias Gehrig wurde 9. bei den Schülern B und Alex Burgstaller bei den Amateuren 99., wo Thierry Hess das Ziel diesmal nicht erreichte.

Allen Rennfahrern sage ich, macht weiter so, trainieren, trainieren und ihr macht euren Weg.



2. Strassenrennen in Hindelbank 20.03.2005
Bei herrlichem Frühlingswetter konnte das zweite Frühlingsrennen in Hindelbank ausgetragen werden.

Gute Platzierungen gab es durch die Hobbyfahrer des RC Olympia Biel. Daniela Glaus belegte bei den Damen B den ausgezeichneten 2 Rang. Bei den Hobby B erkämpfte sich Herbert Fivian im Sprint einer 10 köpfigen Spitzengruppe den 3. Rang. Martin Aebischer, der sich ebenfalls in dieser Spitzengruppe befand wurde 7.
In der Kategorie Amateure gab es für Alexander Burgstaller den 20. Rang und Ronny Beiner belegte den 30. Rang.
Bei der Kategorie Anfänger musste William Harper Lehrgeld zahlen und wurde 10.



DRITTES REGIONALES STRASSENRENNEN IN MESSEN 13.03.2005

Bericht >>>   Resultate >>>   



Resultate RCOB Rennfahrer in Brissago 6.03.2005
Kat. Anfänger
In seinem 1. Strassenrennen auf nationaler Ebene erreichte unser Anfänger Robert Kocher einen feinen 11. Rang. Zusammen mit 2 weiteren Fahrern aus dem Kanton Bern hielt er sich über alle Steigungen und trotz Stürzen im Feld an der Spitze. Es lief ihm in der Schlusssteigung 6 km vor dem Ziel überraschend gut.

Resultate >>>



ZWEITES REGIONALES STRASSENRENNEN IN MESSEN 6.03.2005

Bericht >>>   Resultate >>>       weitere Bilder >>>



ERSTES REGIONALES STRASSENRENNEN IN MESSEN 27.02.2005

Bericht >>>   Resultate >>>    weitere Bilder >>>




News Rennfahrer 2004